Wir machen Österreich 2024 zum Besten Österreich

 Bestokratie als bessere Demokratieform - Aufbruch von der zweiten in die dritte Republik!

BESTE News/Aktuelles

Nationalratswahl

Das Ziel von Bestes Österreich ist es, bei der Nationalratswahl ins Parlament einzuziehen. Bürgerpolitik statt Parteipolitik. Wir sammeln als ersten Schirtt im Sommer 2600 Unterstützungserklärungen, und visieren für Herbst bei der Wahl 250.000 Stimmen aus ganz Österreich an.

EU-Wahl

Der Fokus im Jahr 2024 liegt auf der Nationalratswahl. Dennoch hat Bestes Österreich probiert bereits bei der EU-Wahl Akzente zu setzen. Die Kampagne stand unter dem Motto Wählerrechte. Bestes Österreich wurde vom Staat die Kandidatur verweigert. Wir fechten die Wahl an.

Mitmachen

Bestes Österreich sucht ausschließlich Quereinsteiger/innen für die Nationalratswahl. Bürger und Bürgerinnen als Schnittstelle im Parlament: Du möchtest einen Beitrag leisten? Melde dich bei uns. Auch andere Formen des Mitwirkens sind möchlich. Schreib einfach eine E-Mail für Näheres und packe mit an! :-)

Das Wichtigste

Einer für alle und alle für einen. Jede/r Österreicher/in ist gleich viel wert. Bürger und Bürgerinnen statt Parteien. Jeder kann jederzeit mitmachen und ist willkommen. Damit dies funktioniert, stellen wir als erstes die Grundversorgung in Österreich her. Essen, Wohnen, Energie und alles was dazugehört. Als freie und mündige Bürger und Bürgerinnen machen wir dann gemeinsam Politik der dritten Republik.

 
Bürger und Bürgerinnen machen Politik - nicht mehr parteien wie FPÖ, ÖVP, SPÖ, Grüne, Neos, BIER oder KPÖ
Als Einzige Gruppierung sind wir 100% Transparent und 100% Offen bei der Erstellung der Politik - Das ist Revolutionär, das ist die dritte republik
Nach der zweiten REpublik, nach Corona und all den Krisen Befreit Bestes Österreich uns alle von all den Dingen die unsere Leben negativ beeinflusst haben

Finanzierung Nationalratswahl & Co

Wer kann und genug hat: Bitte leiste einen Betrag an z.B.:
Spendenkonto David Packer: DE28100110012626959421
Spendenkonto Verein für bewusste Politik: AT242032032100600761
Die aktuellen Nationalratsparteien lassen sich Steuergelder von zig Millionen auszahlen. Bestes Österreich ist auf die direkte Unterstützung von uns als Bürger und Bürgerinnen angewiesen. Jeder Euro ist wertgeschätzt auf dem Weg in die dritte Republik. Vielen herzlichen Dank für den Beitrag!

EU-Wahl:

BESTE Wählerrechte-Kampagne

BESTE Sprecher David Packer im Gespräch mit Jana Pasching über Wählerrechte, dem Parteivirus, und vieles mehr auf Krone TV am 26. April 2024

Ausgewählte Aktuelle Presseaussendungen

Die bisherigen Bestes Österreich Erfolge


- Wurzeln bis ins Jahr 2016, gegründet 2018, Think-Tank Dialog-Formate von 2019 bis 2021 unter anderem im vorgelagerten, unabhängigen Linzer Salon
- Kandidatur bundeslandweit bei der Landtagswahl in OÖ 2021
- Bundespräsidentschaftswahlwerber ins Rennen geschickt und damit erster Schritt auf die nationale Bühne 2022
- Volksbegehren für Bürgerbeteiligung, Demokratiekultur und den Bürger-Hunderter auf den Weg gebracht 2023
- Aktuell: Super-Wahljahr 2024: Nationalratswahl im Herbst; EU-Wahl im Frühjahr

Bestokratie

Bestokratie ist eine neue Wortschöpfung für eine Demokratie der Bürgerbeteiligung, bei der die Politik von uns als Bevölkerung gemacht wird. Alle politischen Prozesse sind für alle offen, transparent und mitgestaltbar. Die Ergebnisse der Bestokratie werden - entgegen der Parteiendemokratie - direkt umgesetzt. Das Resultat:
  • Beste Politiker
  • Beste Lösungen
  • Beste Politik
Unser System - Die Verfassung - ist von einem Virus befallen. Der Virus heisst Parteien.

Warum es 2024 das Beste Österreich braucht

Das Problem der österreichischen Politik sind die Parteien. Und zwar durch die Bank. Die Parteien vernichten nicht nur unseren Wohlstand, sie zerstören die Basis für die Zukunft und die nächsten Generationen. Von Links bis Rechts hört man Floskeln. Seit Jahrzehnten. Auch "jüngere" Parteien, wie die Grünen und die Neos lassen aus. Sie sind zu Marketingparteien verkommen. Die Grünen haben in der Regierung ihre Seele verkauft, bringen aber trotzdem keine ordentliche Klimapolitik auf die Reihe. Und die Neos verkaufen mit lässig präsentiertem Lifestyle das neoliberale Weltbild des 20. Jahrhunderts, das uns global hingebracht hat, wo wir heute sind. Nein danke! Im letzten Jahrhundert ohnehin hängen geblieben sind ÖVP und SPÖ. Die ÖVP ist wahrscheinlich die besserwisserische Boomer-Partei Österreichs schlechthin. Sogar ihre jüngeren Gesichter wirken wie Boomer. Die glorreichen Zeiten, bis zu den goldenen 90ern, sind jedoch schon lange vorbei. Weil sie das nicht einsehen wollen, werden sie jetzt zunehmend korrupt, um sich an der Macht zu halten. Zahlreiche politische Affairen belegen das. Der türkise Marketinggag mit Kurz ging ihnen ebenfalls nur ein paar Jahre auf. Sumpf soweit das Auge reicht. Die zweite Altpartei SPÖ versinkt wiederum regelmäßig im interen Chaos, und lebt mit ihren zahllosen Verbandelungen, wie die ÖVP, an den Zeichen der Zeit vorbei. Köpfe tauschen bringt da nichts. Ihr systematischer Intrigantenstadl ist das Problem. Die SPÖ ist so schlecht unterwegs, dass dies sogar der KPÖ Aufwind gegeben hat. Kommunismus und punktuelle Aktivitäten lösen aber nicht die langfristen Generationenthemen. Der Weg führt in die Zukunft und nicht in die Vergangenheit. In diesem Chaos probiert sich neuerdings auch Komiker Marco Pogo mit seiner Bierpartei. Sicher, Bashing und aufgelegte Witze können mal lustig sein, vor allem wenn die Zeiten düster sind und die Konkurrenz schwach. Aber in der Politik geht es am Ende des Tages um Lösungen und Gestaltung. Schmähführen und Bier sind gegebenenfalls im Wirtshaus am richtigen Platz - nicht in der Politik. Die Corona-Gruppierungen wiederum haben sich erwartbar über Corona hinaus auch bei den eigenen Leuten entzaubert. Als Programm ein Thema ist zu wenig, wenn dieses Thema als zentrales Thema wegfällt. Davon profitiert aktuell die FPÖ. Sie ist derzeit im Hoch, weil viele in ihrer Ausweglosigkeit nicht wissen, wen man wählen könnte, so dass man sich am nächsten Morgen nach dem Wahltag noch in den Spiegel sehen kann.

Bestes Österreich möchte, dass du dich auch nach der Nationalratswahl 2024 würdevoll und mit gutem Gewissen in den Spiegel sehen kannst. Daher lassen wir die genannten Parteien hinter uns. Wir lassen sie hinter uns, und gehen gemeinsam mit einer neuen Kultur in eine neue Epoche von Politik. Der dritten Republik.

Bestes Österreich im Superwahljahr 2024

Krone TV Interview mit Jürgen Winterleitner am 2. Jänner 2024

Unterstützen

Melde Dich an und spende für das Beste Österreich - Investiere gemeinsam mit anderen in unsere Zukunft

Sei Teil der Bewegung

Dafür steht das Beste Österreich

2024 ist mehr als eine Nationalratswahl - es geht um eine neue kultur und epoche
2024 kannst du eine Partei wählen oder die dritte republik

Vom Virus Parteien befreien

Die Parteien lügen uns seit Jahren an. Sie versprechen und halten nicht. Message Control, Marketing und Taktik. Wir sagen dazu: Nein! Keine Lügen mehr! Österreich verdient die bestmögliche Politik, die alle Möglichkeiten ausschöpft.

David Packer sagt: "Wir müssen reinen Wein einschenken. Alle Fakten auf den Tisch. Mündige Bürger treffen mündige Entscheidungen. Dafür gehe ich für das beste Österreich voran."

Bestes Österreich

Wir brauchen eine "Revolution". Eine friedliche Revolution. Aber eine Revolution. Genau genommen also eine politische Evolution.

Dazu braucht es im besten Fall eine Mandatsmehrheit im Nationalrat. Eine Allianz der Österreicher und Österreicherinnen gegen die Parteien!

Nur mit einer Mandatsmehrheit können wir die Parteipolitik abschaffen. Abwählen 2024.

Dritte Republik

Die zweite Republik und die Parteipolitik funktionieren nicht mehr. Parteien und Volk wollen verschiedene Dinge.

Bestes Österreich macht Politik vom Volk für das Volk. Die dritte Republik ist das Ende der Parteien, und der Beginn der tatächlichen Volksherrschaft.

Es geht um eine neue Kultur und damit eine neue Epoche. Die dritte Republik ist eine Kulturrevolution, die unsere politischen Probleme löst.

Nationalratswahl 2024

David packer ist Dein Ansprechpartner

Der nächste Schritt ist nun die Nationalratswahl 2024. Hier gilt es erfolgreich zu sein um das Parteien-Hick-Hack zu beenden, und um im Anschluss maßgeblich für das beste Österreich gestalten zu können.

Bestes Österreich gibt es übrigens seit 12.11.2018 (dem 100. Geburtstag der Ausrufung der Republik 1918). Seine Wurzeln liegen in Linz, und in Oberösterreich trat man 2021 bei der Landtagwahl erstmals bei einer Wahl an. Pandemiebedingt damals mit eingeschränkten Mitteln.

David Packer ist dein Bestes Österreich Ansprechpartner. Er war Spitzenkandidat bei der Landtagswahl und ist Koordinator der Bestes Österreich Volksbegehren, sowie der Vorbereitungen für das Wahljahr 2024. Packers Lebensmittelpunkt ist mittlerweile in Wien und Linz, und er ist regelmäßig in ganz Österreich unterwegs - vom Bodensee zum Neusiedlersee.

Die dritte Republik

Die mittelfristigen Ziele für das Beste Österreich

Absolute Mandatsmehrheit im Parlament

Nur wenn die klassischen politischen Parteien weniger als 50% der Mandate haben, können die besten Ergebnisse der Bürgerbeteiligung zu Gesetz werden. Ein hohes Ziel - aber notwendig! Damit gibt es keinen nennenswerten Platz mehr für Partei-Hick-Hack, aber dafür die besten Lösungen für Österreich in der direkten Umsetzung.

Beamtenregierung
statt politischer
Regierung

Die Trennung von Parlament und Regierung ist in einer nachhaltig funktionierenden Demokratie essentiell. Ähnlich zum Kabinett Bierlein 2019 stellt eine Beamtenregierung, gestützt durch ein echtes demokratisch - bestokratisch - agierendes Parlament, das sicher. Nur so kann den opportunen Koalitonsregierungen samt ihrer einhergehenden Korruption langfristig ein Riegel vorgeschoben werden!

Absetzung des aktuellen Bundespräsidenten

Kontrovers, aber doch: Van der Bellen ist der schlechteste Bundespräsident der zweiten Republik, und der schlechteste seit Miklas in der ersten Republik. Er agiert parteiisch und ist in hohem Grade mitverantworlich für die zahlreichen Krisen im Land. Österreich verdient einen guten Bundespräsidenten. Den Besten! Die Legislative bringt eine Volksabstimmung zur Absetzung Van der Bellens auf den Weg.

Drei der wichtigsten Themen für die Grundstruktur der dritten Republik hat Bestes Österreich 2023 als Volksbegehren auf den Weg gebracht. Diese können bereits per Handysignatur oder in einem Gemeindeamt deiner Wahl unterzeichnet werden. Für jedes erfolgreiche Volksbegehren gibt es übrigens jeweils zehn Bürger-Hunderter inklusive Bürgerbeteiligung zum Thema und die Ergebnisse daraus tragen wir direkt ins Parlament! Unterschreiben zahlt sich also doppelt aus!

Bürgerbeteiligung

Türkis, Grün, Rot, Blau, Pink: Sie machen Politik hinter deinem Rücken und auf deinem Rücken. Bei Bestes Österreich bestimmt Österreich die Politik!

Demokratiekultur

Wir leben mitten in einem Kulturkampf, in dem uns von allem möglichen Parteien erklärt wird, wie wir denken sollen, und was wir machen sollen. Aber nur mit Wahrheit und Demokratiekultur kommen wir zum Besten Österreich.

Bürger-Hunderter

Parteipolitiker buhlen um Stimmen und zocken dich nach der Wahl ab. Das Geld der Parteiförderung versickert. Bestes Österreich lädt dich ein politisch mitzumachen, und gibt dir dafür 100 Euro. In bar. Das ist deine demokratische Geld-Zurück-Garantie.

Mehr dazu, was wir im Parlament, rund um die Regierung & Co machen, unter Ziele und Programm!

Sei ein Teil der Bewegung

Jede Spende bringt uns näher an das Beste Österreich

Anmelden